Restaurierung SKL 53

Bereits im Jahr 2011 wurde mit der Aufarbeitung des SKL 53 und dessen Anhänger begonnen, die in 2013 fertig gestellt werden konnte. Bei der Aufarbeitung wurde die Mannschaftskabine komplett abgehoben. Es war an verschiedenen Stellen durch Korrosion Instandsetzungsbedarf vorhanden, danach wurde die Kabine grundiert und lackiert. Der Boden des SKL als auch der des Anhängers wurde mit 3mm Riffelblech Stahlplatten komplett erneuert. Die bisherigen Seitenbracken aus verstärkten Holzbrettern waren durch die Witterung stark in Mitleidenschaft gezogen und wurden durch eine stabilere und langlebigere Variante aus Stahl ersetzt. Die Hydraulik des Krans wurde überprüft und bei Bedarf instand gesetzt, ebenso die Elektrik des Fahrzeugs. Abschließend wurde der SKL 53 wieder mit der Manschaftskabine versehen und fertig lackiert sowie rundum neue Beschriftungen angebracht. Bei einem ersten Test des überarbeiteten Fahrzeugs, bei dem die Schlackegrube des Bw Gerolstein ausgebaggert wurde, überzeugte es vollends.

 

Gästebuch

Kommentare, Anregungen, Rückmeldungen, Fragen?

Hier geht es zum Gästebuch