Mit dem Schienenbus von Klöln nach Hellenthal am 15.09.2018

Eisenbahnerlebnis, Natur und Geschichte – all das kombiniert der Nationalpark Eifel-Express, der Fahrt Richtung Nordeifel aufnimmt. Genießen Sie eine Auszeit vom Alltag und lassen Sie Ihr Auto getrost zu Hause stehen, denn die Fahrt im Panorama-Schienenbus beginnt ab Köln Hbf und führt Sie über die rund 60 km lange Eifelstrecke bis nach Kall und anschließend über die 17 km lange, denkmalgeschützte Strecke der Oleftalbahn bis nach Hellenthal. Während Ihrer nostalgischen Reise passieren Sie kulturelle und historische Zeugnisse der sehenswerten Eifellandschaft entlang der Ortschaften Kall, Gemünd, Olef, Schleiden, Oberhausen und Blumenthal. Links und rechts der Strecke locken zahlreiche Besonderheiten, die nicht nur Eisenbahnliebhaber zum Schwärmen bringen: Die Fahrt durch den Gemünder Tunnel und die Überquerung des historischen, von Fachwerkhäusern geprägten Kerns des Örtchens Olef sind nur einige davon. In Hellenthal angekommen, bringt Sie ein Reisebus zum Nationalpark Eifel, der zugleich die 100 Hektar große denkmalgeschützte Anlage Vogelsang IP beherbergt. Herzstück des Standorts ist das im Jahr 2016 eröffnete Ausstellungs-, Bildungs- und Besucherzentrum mit zwei großen Dauerausstellungen, die einen zeitgemäßen und barrierefreien Zugang zu den beiden Themen „NS-Ordensburg“ und „Nationalpark“ ermöglichen. Es besteht die Möglichkeit, den Aufenthalt vor Ort individuell zu gestalten oder an einer interessanten Plateauführung über das Gelände von Vogelsang IP teilzunehmen mit einer herrlichen  Panoramasicht auf die Nationalparkregion. Sie erhalten einen fundierten Einblick in die Vergangenheit anhand von historischen Fotos und besichtigen einzelne Gebäude von innen. Für alle naturinteressierten Gäste empfiehlt sich ein Rundgang oder eine Wanderung mit einem echten Ranger durch den Nationalpark. Der ca. 3,5 km lange Rundgang bietet Ihnen einen faszinierenden Blick auf den Urftsee und die umliegenden Wälder. Vorbei an Birken, Weiden und Eichen führt Sie der Ranger entlang der Grenze zwischen Vogelsang und Nationalpark Eifel. Wer noch mehr über den Nationalpark erfahren möchte, dem empfehlen wir die ca. 6 km lange Ranger-Wanderung. Auf naturbelassenen Wegen kann der Blick bis zum Plateau der Dreiborner Hochfläche und zum Kirchturm der ehemaligen Ortschaft Wollseifen schweifen. Eine bewegende Geschichte, unberührte Natur, seltene Tier- und Pflanzenarten sowie einmalige Ausblicke warten auf Sie. Bereits ab dem Einstieg in den nostalgischen Schienenbus beginnt ein vielseitiger und interessanter Ausflugstag für Groß und Klein.

    • Preise
    • Erw. Zustieg Weilerswist-Euskirchen 59,00 € pro Person
    • Erw. Zustieg zwischen Köln-Erftstadt 69,00 € pro Person
    • Familie 2 Erw./3 Kinder Weilerswist-Eus. 147,50 € pro Person
    • Familie 2 Erw./ 3 Kinder Köln-Erftstadt 172,50 € pro Person
    • Kind(er) bis 4 Jahre ohne Sitzplatz 0,00 € pro Person
    • Kind(er) 5-14 J. Weilerswist-Euskirchen 29,50 € pro Person
    • Kind(er) 5-14 J. Köln-Erftstadt 34,50 € pro Person
    • Ranger-Rundgang (3,5 km) inkl. Eintritt 10,00 € pro Person
    • Ranger-Wanderung (6 km) inkl. Eintritt 10,00 € pro Person
    • Geländeführung Vogelsang inkl. Eintritt 10,00 € pro Person

                        Köln                        ab    08:01                  4                  an     19:06         2

                      ´Erftstadt                           08:29                  1                            18:34        3

                        Weilerswist                    08:37                  1                            18:25        2

                        Euskirchen                     09:03                  4                            18:10        2

                        Hellenthal                 an 10:28                                         ab   16:45

Stand 6. Februar 2018

Gästebuch

Kommentare, Anregungen, Rückmeldungen, Fragen?

Hier geht es zum Gästebuch