Der mühsame Weg der Reaktivierung

Nach der Stilllegung durch das Eisenbahnbundesamt wurde die Strecke von DB Netz an die Verbandsgemeinden Prüm und Gerolstein verkauft.  Diese hatten die Absicht, die Bahntrasse zu einem Radweg umzubauen. Die ehemaligen Stichstrecken und die Reststrecke nach Bleialf wurden bereits bis zum Jahr 2006 als Radweg umfunktioniert. Um nun den Lückenschluss zum Kylltalradweg zu realisieren, wurde 2007 durch die Verbandsgemeinden beim Eisenbahnbundesamt ein Antrag auf Entwidtmung von Bahnbetriebszwecken gestellt. Da jedoch gleichzeitig ein Verkehrsbedürfnis und ein Antrag auf Betriebsgemigung vorlag, konnte dem so nicht stattgegeben werden.

 

Den Antrag auf eine Betriebsgenemigung hatte die Rhein-Sieg-Eisenbahn (RSE) gestellt, die bereits die Oleftalbahn erfolgreich wieder zum Leben erweckt hat. Gleichzeitig bemüht sich natürlich sowohl die IG Westeifelbahn als auch uner Verein satzungsgemäß um die Erhaltung der Infrastruktur. So wurde die Strecke unter anderem im Jahr 2006 durch unseren Verein freigeschnitten und es wurde eine Bereisungsfahrt durchgeführt, bei der auch Dreharbeiten zu einer Folge der Serie Eisenbahnromantik stattfanden. Der Antrag auf Betriebsgenemigung wurde 2011 vom rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium abgelehnt, da dieses die RSE für finanziell nicht leistungsfähig genug hielt. Erst in der zweiten Revision und nach Erstellung eines unabhängigen Gutachtens wurde der RSE vor dem Oberverwaltungsgericht Koblenz im Januar 2014 Recht gegeben, dass die Betriebsgenemigung zu erteilen sei. Damit ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg für eine Museumsbahn auf dem verbliebenen Abschnitt der Westeifelbahn bis nach Prüm erreicht, welchen es nun zu nutzen gilt!

 

Dazu muss zunächst vor allem ein Freischnitt der 23,5 km langen Strecke erfolgen, wozu unser Verein und damit auch tatkräftige Mitarbeit gefordert ist. Wir freuen uns über jede helfende Hand! Die nachfolgenden Bilder aus dem Frühjahr 2014 verdeutlichen den aktuellen Zustand, es besteht im Vegetationsrückschnitt deutlicher Handlungsbedarf!

Schienen sind auf der Westeifelbahn momentan nur schwer zu erkennen
Schienen sind auf der Westeifelbahn momentan nur schwer zu erkennen
Als hätte es den Vegetationsrückschnitt im Jahr 2006 nicht gegeben
Als hätte es den Vegetationsrückschnitt im Jahr 2006 nicht gegeben
Blick auf die Streckenführung nahe Müllenborn
Blick auf die Streckenführung nahe Müllenborn

Gästebuch

Kommentare, Anregungen, Rückmeldungen, Fragen?

Hier geht es zum Gästebuch